Das Beratungstool soll dem Berater ermöglichen, eine betriebsspezifische Analyse der Eintragspfade von Pflanzenschutzmittel (PSM) in Oberflächengewässer durch Punktquellen auf dem Betrieb und diffuse Quellen im Feld durchzuführen. Das Beratungstool unterstützt den Berater auch bei der Lösungsfindung zusammen mit dem Betriebsleiter, um die Risiken zu reduzieren (Massnahmenentwicklung). Übergeordnetes Ziel des Beratungstools ist, dass die Landwirte unter Zuhilfenahme des Beratungstools und der daraus abgeleiteten Optimierungspotentiale den Umgang mit PSM und den PSM-haltigen Abwässer verbessern und somit die Einträge in Oberflächengewässer im Rahmen der guten landwirtschaftlichen Praxis auf ein akzeptables Mass im Rahmen der zugelassenen ökotoxikologisch Schwellenwerte reduziert werden. Jeder Produzent sollte nach Abschluss der Beratung für seinen Betrieb geeignete Massnahmen zur Senkung des Risikopotenzials definieren können.